Logo
 
 

Aktuelles: Der Regensburger Nachhaltigkeitspfad

 
 
06.05.2022

Von: K. Dehne M. Grein

Mit der Unterzeichnung der Musterresolution „Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung: Nachhaltigkeit auf kommunaler Ebene gestalten“ des Deutschen Städtetags und des Rats der Gemeinden und Regionen Europas (RGRE) durch Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer hat sich die Stadt Regensburg zur Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030 auf lokaler Ebene verpflichtet.


Hier erfahren Sie mehr zum Thema :www.regensburg.de/leben/agenda-2030/die-17-ziele-der-agenda-2030

 

Um das Thema in die Stadtgesellschaft zu tragen, hat Regensburg einen „Nachhaltigkeitspfad“ entwickelt. Als Stadtquiz mit 17 Stationen an den schönsten Orten der historischen Stadt konzipiert, gibt der Nachhaltigkeitspfad Einblicke in die Ziele der Agenda 2030 und zeigt Hintergründe über globale und regionale Zusammenhänge unseres Handelns auf.

Im Fokus der Stationen stehen unter anderem die Auswirkungen des Klimawandels, das Thema Zero Waste und die Wasserqualität der Donau. Auch das Regensburger Abwasser wird aus einem neuen Blickwinkel betrachtet. Und selbstverständlich macht der Nachhaltigkeitspfad auch auf der Steinernen Brücke halt.
Die einzelnen Stationen des Nachhaltigkeitspfads sind durch Bodenkleber mit QR-Codes markiert. Über diese Codes erreicht man die Informationen auf der zugehörigen Webseite. Auch über die App „Actionbound“ werden alle notwendigen Informationen bereitgestellt. Sie navigiert die Nutzerinnen und Nutzer bequem von Station zu Station durch die Stadt.
Der Regensburger Nachhaltigkeitspfad ist ein Gemeinschaftsprojekt der Steuerungsgruppe der Fairtrade Town Regensburg, des Netzwerks Nachhaltigkeit und der Stadt Regensburg.
Hier geht es zum Nachhaltigkeitspfad: www.regensburg.de/nachhaltigkeitspfad



 


 
 
 
© 2022 Arbeitsgemeinschaft Historische  –  
Impressum