Logo
 
 

Aktuelles: Bauherrenpreis 2018 für Görlitz

 
 
30.11.2018

Von: B. Maaß

Preisträger ist das 1850 erstmals als Gasthof Rheinischer Hof erwähnte Gebäude in der Jakobstraße 16. Nach verschiedenen Umbauten im 20. Jahrhundert und einer Teilrenovierung 2004 wurden 2017/18 nach der Gebäudeentkernung vier neue Kinosäle mit modernster Technik eingebaut. Besonders lobenswert ist die Instandsetzung von Fassadenstuck und den historischen Kastenfenstern, die mit Spezialfensterläden für die innere Verkleidung ergänzt wurden.

 

Eine Anerkennung hat die Sanierung des Wohn- und Geschäftshauses Jakobstraße 36 erhalten. Die neobarocken Schmuckelemente der Straßenfassade wurden originalgetreu wieder instandgesetzt. Der stark beschädigte Seitentrakt wurde treppenartig abgestuft, so dass drei attraktive Dachterrassen für die dortigen Wohnungen entstanden sind.

 

Ebenso anerkannt wurde die Sanierung der Cottbuser Straße 11. Das 1894 als Schulhaus errichtete Gebäude wurde zum Hightech-Labor umgebaut, das von der räumlichen Nähe zum städtischen Klinikum ebenso profitiert wie von der zentralen Lage in der Stadt Görlitz.


 
Bauherrenpreis 2018 für Görlitz
 
 
© 2019 Arbeitsgemeinschaft Historische  –  
Impressum